Bayern

Bahn & Bus, Verkehrsplanung & -politik, Pressemitteilung
Nürnberg

2.500 unterschrieben umsonst: Landtag blockiert Nacht-S-Bahn.

In der heutigen Sitzung hat die CSU Mehrheit des Bayerischen Landtags die Einführung von Nachtverkehren auf der Nürnberger S-Bahn abgelehnt. Der Verkehrsclub Deutschland hatte im Frühjahr dazu eine Petition gestartet, die in wenigen Wochen fast 2.500 Unterstützer gefunden hat.

Der ökologische Verkehrsclub hält das für eine grundfalsche und nicht nachvollziehbare Entscheidung. Wenn schon so eine einfache und kostengünstige Verbesserung nicht möglich sein soll, was ist dann von den vollmundigen Bekenntnissen der CSU zum ÖPNV zu halten?

Ein S-Bahn Nachtverkehr in den Nächten auf Samstag und Sonntag, wie in der Petition vorgeschlagen wurde, könnte das kulturelle Angebot in der Region besser vernetzen, gerade junge Leute könnten abends unkompliziert und sicher unterwegs sein.

Ein S-Bahn-Nachtverkehr wäre für die vielen Menschen ohne eigenes Fahrzeug ein deutlicher Gewinn. Darüber hinaus könnten mit guten Angeboten mehr Menschen dazu motiviert werden, auf den ÖPNV umzusteigen. Und das wäre ein deutlicher Gewinn für uns alle: Für Luftreinhaltung, Klimaschutz und Verkehrssicherheit.

Wenn die Landtagsmehrheit schon nicht von selbst zu dieser Einsicht gelangt, so wäre es doch ein Gutes, auf die Stimmen der betroffenen Bürger und Kommunen an den Strecken zu hören – und zumindest einen Probebetrieb zu starten. Immerhin hat dieser auch bei den Nightliner-Bussen zu durchschlagendem Erfolg geführt.

zurück