Bayern

Landshut - Dingolfing-Landau

Tempo 30 in Eichendorf

- jetzt auch vor dem Seniorenheim

 

Im Januar hatte unser Vorstandsmitglied Hans Aigner bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde einen Antrag auf Tempo 30 in der Pfarrkirchener Straße (Staatsstraße)  im Bereich der Grund- und Mittelschule Eichendorf gestellt. Mit Erfolg. Nachdem der Tempo-30-Bereich beschildert war, hat Hans Aigner die Ausweisung eines weiteren Tempo-30-Bereiches beantragt. Und zwar in der Landauer Straße (Staatsstraße) im Bereich des Altenheims, wo auch ein Durchgang zu einem Kindergarten ist. In unmittelbarer Nähe befindet sich außerdem ein Busbahnhof für die Landkreis-Schulbusse.

Dem Antrag wurde statt gegeben, leider nur für den Bereich des Altenheims, der Busbahnhof blieb außen vor. Hans Aigner hat deshalb nachgehakt und es wurde nochmals eine Verkehrsschau durchgeführt. Dabei kamen die Verantwortlichen zu dem Entschluss, den Busbahnhof doch noch in den Tempo-30-Bereich einzubeziehen.

Senioren, Schülern und Kindergartenkindern wird damit das Überqueren der Fahrbahn erleichtert. Die Verkehrssicherheit erhöht sich deutlich. Schließlich kann man bei Tempo 30 noch anhalten, wo man mit Tempo 50 noch nicht einmal angefangen hat, zu bremsen.

Und die Anwohner dürfen sich über etwas weniger Verkehrslärm freuen, denn Tempo 30 ist hier zeitlich nicht beschränkt, sondern gilt rund um die Uhr.

 

zurück