Bayern

Nürnberg, Auto, Straßenbau, Pressemitteilung, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik

VCD erfreut über Votum der BN-Mitglieder

Im Kampf gegen den Ausbau des Frankenschnellwegs haben die Mitglieder des Bund Naturschutz sich mehrheitlich gegen den von Ihrem Vorstand ausgehandelten Vergleich ausgesprochen. Der Verkehrsclub Deutschland begrüßt den Ausgang des Entscheids.

Gegen minimale Zugeständnisse im Vergleich hätte der Vorstand des BN einen wichtigen Hebel aus der Hand geben wollen. Zum Glück haben die Mitglieder Rückgrat bewiesen und das verhindert. Nun kann gerichtlich geklärt werden, ob die Stadt überhaupt befugt ist, am Frankenschnellweg de facto eine Autobahn zu planen.

Der ganze Ausbau ist und bleibt ein einziger Fehler, den es zu verhindern gilt. Die von der Stadt Nürnberg angebotenen kosmetischen Verbesserungen werden den Anforderungen an eine zeitgemäße Verkehrs- und Klimapolitik nicht gerecht.

Der VCD Kreisverband freut sich über die Zusage des BN-Vorstands, das Projekt politisch weiter verhindern zu wollen: Mit diesem klaren Ergebnis können wir gemeinsam mit dem Bund Naturschutz für bessere Lösungen zum Wohle der Menschen in Nürnberg eintreten. Wir setzen darauf, dass die Abstimmung viele Mitglieder wachgerüttelt hat, sich für die Verkehrswende zu engagieren. Der Frankenschnellweg ist der Lackmustest für eine nachhaltige Stadtpolitik.

zurück