Bayern

Fußverkehr

Fußverkehr

Das Potenzial für mehr Nahmobilität zu Fuß ist noch längst nicht erschlossen, Initiative vor Ort, dies zu fördern, ist daher weiterhin gefragt.

Nürnberg, Auto, Bahn & Bus, Fußverkehr, Mobilitätsbildung, Pressemitteilung, Verkehrsplanung & -politik
Nürnberg

Keine Verkehrswende in Coronazeiten: Angebot zu Bürgerversammlungen symptomatisch

„Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel“ –Nürnbergs Politik und Verwaltung haben erneut ihre auto-zentrierte Sichtweise unter Beweis gestellt. mehr

Nürnberg, Auto, Fußverkehr, Pressemitteilung, Stadtplanung, Tourismus, Verkehrsplanung & -politik, Verkehrssicherheit
Nürnberg

Bergstraße muss Fußwegeachse werden

Seit der Schleichwegeverkehr durch die Bergstraße über den Platz am Tiergärtnertor wirksam unterbunden wurde, ist dieser schöne Teil unserer Altstadt für Fußgänger wesentlich attraktiver geworden. Vor allem auch Touristen können jetzt hier sehr viel ungestörter die schönen Häuser und das Panorama der Altstadt genießen. Zum Stadterlebnis gehören nicht nur die Fassaden, sondern genauso die Straßen und Plätze! mehr

Auto, Bahn & Bus, Fußverkehr, Klimaschutz, Luftreinhaltung, Pressemitteilung, Radverkehr, Verkehrsplanung & -politik
Nürnberg

Verkehrspolitik in Zeiten von Corona

Es wäre fatal, wenn jetzt im Zeichen der Corona-Krise wieder die Innenstadt verstärkt und zu Lasten der Fußgänger und Radfahrer durch Autoverkehr geflutet werden würde. Der VCD hat einen offenen Brief an die Nürnberger Stadträtinnen und Stadträte verfasst: mehr

Auto, Bahn & Bus, Fußverkehr, Luftreinhaltung, Mobilitätsbildung, Pressemitteilung, Radverkehr, Verkehrsplanung & -politik, Verkehrssicherheit
Nürnberg

Solidarische Mobilität während der Krise

Derzeit ist vieles anders als gewohnt. Die notwendige Mobilität kann für Viele aber auch in der Corona-Krise ohne Autonutzung sicher und komfortabel funktionieren. mehr

Straßenbau, Bahn & Bus, Fußverkehr, Mobilitätsbildung, Radverkehr, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik
Nürnberg

Menschenwürde wiederherstellen! Vom Umbau kaputter Hauptverkehrsstraßen

Lärm, Abgase, Asphalt und parkende Autos, die noch den letzten Raum einnehmen – so sehen heute viele Hauptstraßen aus. mehr

Auto, Straßenbau, Bahn & Bus, Elektromobilität, Fußverkehr, Luftreinhaltung, Mobilitätsbildung, Radverkehr, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik
Nürnberg

Mobilität anders denken

Eine Stadt sollte nicht für Autos gebaut sein, sondern für die Menschen, die dort leben. In ihrer Dokumentation "Mobilität anders denken" zeigt die Medienwerkstatt Franken, wie das gehen kann. mehr

Verkehrsplanung & -politik, Radverkehr, Fußverkehr, Pressemitteilung
Nürnberg

Allersberger Tunnel für den Umweltverbund reservieren

Der Verkehrsclub Deutschland schlägt vor, die überflüssige Kfz-Spur in der Unterführung zu einer bequemen Fahrradverbindung umzubauen. Die Seitenräume können dann ganz den Fußgängern gehören und hell und freundlich gestaltet werden. Beide Verkehrsarten verdienen weitere Förderung, dürfen aber nicht gegeneinander ausgespielt werden. mehr

Auto, Fußverkehr, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik, Mobilitätsbildung, Bahn & Bus, Radverkehr
Nürnberg

Prof. Herrmann Knoflacher in Nürnberg

Im Saal des "südpunkt" Nürnberg durften wir knapp 300 Zuhörer zu einem Vortrag des bekannten Wiener Verkehrswissenschaftlers begrüßen. Unser Kooperationspartner Bildungscampus hat den Abend auf Video festgehalten. mehr

Bahn & Bus, Elektromobilität, Fußverkehr, Radverkehr, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik, Verkehrssicherheit
Bamberg

VCD Bamberg testet E-Scooter

Positiver Effekt nur, wenn der Verkehrsraum neu aufgeteilt wird. mehr

Straßenbau, Auto, Luftreinhaltung, Klimaschutz, Verkehrslärm, Verkehrsplanung & -politik, Pressemitteilung, Fußverkehr, Radverkehr, Stadtplanung
Nürnberg

Tun, was den Menschen nutzt - Vorschläge des VCD für den Frankenschnellweg

Nürnbergs Bürgermeister Vogel bewarb kürzlich die Pläne zum Ausbau des Frankenschnellwegs mit den Worten: „Jetzt tun, was den Menschen nutzt“. Mit dem Ausbau des Frankenschnellwegs sollen die unmittelbaren Anwohner vom Verkehrslärm entlastet werden. Die Nachteile für die ganze Stadt wären jedoch gravierend. mehr