Bayern

Verkehrsplanung

Verkehrsplanung

Die Menschen wünschen öffentliche Räume mit hoher Lebensqualität, Straßen, die weniger von Autoverkehr dominiert sind. Stadt- und Verkehrsplanung müssen zusammengedacht werden, die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt rücken.

Straßenbau, Auto, Pressemitteilung, Verkehrsplanung & -politik

Frankenschnellweg - Schallende Ohrfeige aus Fürth

Der vor über 7 Jahren geplante Tunnel konnte aus technischen Gründen nicht gebaut werden. Jetzt wurde eine Neuplanung vorgelegt. Die zugrundeliegenden Prognosen sind jedoch nicht nachvollziehbar. Die beginnt damit, dass der Prognosehorizont mit 2030 einen Zeitpunkt beschreibt, zu dem das Megaprojekt voraussichtlich noch nicht einmal eröffnet wäre. mehr

Auto, Fußverkehr, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik, Mobilitätsbildung, Bahn & Bus, Radverkehr

Prof. Herrmann Knoflacher in Nürnberg

Im Saal des "südpunkt" Nürnberg durften wir knapp 300 Zuhörer zu einem Vortrag des bekannten Wiener Verkehrswissenschaftlers begrüßen. Unser Kooperationspartner Bildungscampus hat den Abend auf Video festgehalten. mehr

Bahn & Bus, Elektromobilität, Fußverkehr, Radverkehr, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik, Verkehrssicherheit

VCD Bamberg testet E-Scooter

Positiver Effekt nur, wenn der Verkehrsraum neu aufgeteilt wird. mehr

Straßenbau, Verkehrslärm, Verkehrsplanung & -politik, Pressemitteilung

FSW Leaks - Parallel-Baustellen bisher unbeachtet!

Die derzeit ausliegenden Unterlagen zum Ausbau des Frankenschnellwegs sprechen deutliche Worte: Die mindestens 10 Jahre währende Bauzeit würde für die Betroffenen sehr hart. Die Autofahrer hätten noch viel mehr Staus und alle Anwohner würden für viele Jahre massiv unter dieser Baustelle leiden. Dabei gibt das Gutachten noch nicht einmal die halbe Wahrheit preis, wie der Pressesprecher des Nürnberger Kreisverbandes, Berthold Söder, ausführt: mehr

Straßenbau, Auto, Luftreinhaltung, Klimaschutz, Verkehrslärm, Verkehrsplanung & -politik, Pressemitteilung, Fußverkehr, Radverkehr, Stadtplanung

Tun, was den Menschen nutzt - Vorschläge des VCD für den Frankenschnellweg

Nürnbergs Bürgermeister Vogel bewarb kürzlich die Pläne zum Ausbau des Frankenschnellwegs mit den Worten: „Jetzt tun, was den Menschen nutzt“. Mit dem Ausbau des Frankenschnellwegs sollen die unmittelbaren Anwohner vom Verkehrslärm entlastet werden. Die Nachteile für die ganze Stadt wären jedoch gravierend. mehr

Auto, Fußverkehr, Klimaschutz, Mobilitätsbildung, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik

Mobilität in der Stadt neu denken... - Reicht das?

Der renommierte Verkehrsforscher und Verkehrsplaner Prof. Hermann Knoflacher hat auf Einladung des VCD und seiner Partner in Nürnberg dazu referiert. Hermann Knoflacher ist Professor emeritus am Institut für Verkehrswissenschaften der Technischen Universität Wien und hat jahrzehntelang über den Einfluss des Automobils auf die Art und Weise unserer Fortbewegung geforscht. mehr

Luftreinhaltung, Pressemitteilung, Verkehrsplanung & -politik, Verkehrslärm, Stadtplanung, Straßenbau, Klimaschutz

Weiterverfolgen der Ausbaupläne wäre unverantwortlich

Obwohl ein Entwurf seit Dezember vorliegt, wurde das Ergebnis der Umweltverträglichkeits­studie zum Ausbau des Frankenschnellwegs erst heute im zuständigen Ausschuss der Öffentlichkeit dargelegt. Dabei beschränkten sich aber die Ausführungen darauf, welchen Nutzen die Lärmschutzwand im Westen und die Deckelung der Fahrbahn im Süden für die unmittelbaren Anwohner hätte. Beide Maßnahmen wären auch ohne einen Ausbau der Straße möglich. mehr

Straßenbau, Luftreinhaltung, Pressemitteilung, Verkehrsplanung & -politik, Bayern

Geheimsache Frankenschnellweg - was verbergen die Planer?

Dem Verkehrsclub Deutschland liegen verlässliche Informationen vor, nach denen der Bund Naturschutz inzwischen zumindest Teile einer Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) zur geplanten Schnellstraße von der Stadt Nürnberg erhalten hat. Auf eine eigene Anfrage des VCD hat die Stadt bisher nicht reagiert. mehr

Straßenbau, Pressemitteilung, Verkehrsplanung & -politik, Luftreinhaltung

Wo bliebt die UVS zum Frankenschnellweg?

Der VCD Kreisverband Nürnberg zeigt sich wenig überrascht, dass die für Ende letzten Jahres angekündigte Umweltverträglichkeitsstudie sich weiter verzögert. Berthold Söder, Sprecher des VCD Nürnberg: „Der Bau einer Stadtautobahn ist eben kein einfacher Fall für ‚Greenwashing‘.“ mehr

Straßenbau, Luftreinhaltung, Pressemitteilung, Stadtplanung, Verkehrsplanung & -politik

OB Maly hält nicht Wort - Frankenschnellweg verkommt durch billige Argumente zur Realsatire

Im Werkausschuss SÖR wurden Entwürfe der TH Nürnberg für einen städtischen Boulevard anstelle des kreuzungsfreien Frankenschnellwegs als angeblich nicht realisierbar abgebügelt. Dies widerspricht der Zusage, die OB Maly vergangenes Jahr gegeben hatte: Die Arbeiten sollten dem Stadtrat vorgestellt werden. Er missachtet damit den wissenschaftlichen Sachverstand der Technischen Hochschule und die kreativen Leistungen der Architekturstudierenden. mehr