Bayern

Verkehrsentwicklungsplan - das wollen wir für Bamberg erreichen

Der Verkehrsclub Deutschland, Kreisverband Bamberg Stadt und Land e. V. hat über 20 Vorschläge erstellt, die Mobilität und Leben in der Stadt positiv entwickeln sollen. Wir sind gespannt, wieviel die Stadt davon übernehmen wird und freuen uns auf weitere Beteiligung.

In Bambergs zentraler Innenstadt gibt es für Radfahrende nur eine Brücke, die sie jederzeit mit dem Rad befahren dürfen – die Untere Brücke. Alle anderen Brücken sind entweder dem Fußverkehr vorbehalten oder führen zu unangemessen großen Umwegen. Eine Nutzung mit Tischen durch die Gastronomie bedeutet de facto eine Sperrung für den Radverkehr. mehr

Wir haben in mehreren Runden einige Bürger*innen zusammengebracht, um Vorschläge für den Verkehrsentwicklungsplan zu erarbeiten. Sie wurden von diesen Bürger*innen direkt im Tool eingestellt, außerdem hat der VCD eigene Vorschläge erstellt. mehr

Die vorliegende Planung der DB Netz legt dem lokalen Fuß- und Radverkehr einige Steine in den Weg, weshalb der VCD 8 Forderungen an die DB Netz gestellt hat, die in einer überarbeiteten Planung berücksichtigt sein sollen. mehr

Am 20. November stellte der VCD das Konzept für einen Fahrradknoten Süd für Bamberg vor. Beim virtuellen Ortstermin am vergangenen Donnerstag stieß dies bei den Beteiligten auf großes Interesse. mehr

Am 31. März 2021 entscheidet der Stadtrat über ihre verbleibenden Forderungen an die Deutsche Bahn. Eine entscheidende Weichenstellungen für oder gegen eine fortschrittliche Mobilität in der Stadt. mehr

Im Rahmen der offiziellen Bürgerbeteiligung hat die Deutsche Bahn dem VCD angedeutet, dass zur Realisierung des Regionalen Omnibusbahnhofs (ROB) Gesprächsbereitschaft besteht. Weitere Planänderungen erfordern anscheinend noch entsprechende Anträge seitens der Stadt. mehr

Bamberg, Fußverkehr, Pressemitteilung, Radverkehr, Stadtplanung, Verkehrssicherheit

Die Lange Straße braucht ein besseres Klima!

Der Kompromissvorschlag der Verwaltung zur Sitzung des Mobilitätssenats am 24.11.2020 bleibt weit hinter den Erwartungen zurück, die Bamberg an die Gestaltung dieses zentralen öffentlichen Bereichs hat. Insbesondere die Chance auf eine höhere Aufenthaltsqualität und verbesserte Verkehrssicherheit wird vergeben, da sich weiterhin Fuß- und Radverkehr Richtung Schönleinsplatz einen zu engen Platz teilen müssen. mehr

Neue Mobilitätsprojekte haben es in Zeiten knapper Budgets und einer Pandemie schwer. Der VCD Bamberg schlägt mit dem Fahrradknoten Süd ein Projekt vor, von dem alle profitieren. Dabei bekommt der Fußverkehr im Hain und am Adenauerufer mehr Raum, der Radverkehr im Süden der Stadt wird gefördert und der Autoverkehr in der Stadt entlastet. Insbsondere der zunehmende Pendlerverkehr könnte hiermit in neue Bahnen gelenkt und die Stadt von KFZ-Pendlern mehr

Seit einigen Jahren krempelt Regensburg die Mobilität in der Altstadt zugunsten des Umweltverbunds um - zur Freude der Anwohner und vielen Besucher, die sich zu Fuß und mit dem Rad fortbewegen. mehr

Bamberg, Pressemitteilung

Licht am Ende der Langen Straße

Wenn es um die Gestaltung der Langen Straße geht, hat jeder Bamberger und jede Bambergerin eine eigene Meinung. Was fehlt, ist ein Konzept, in dem sich alle Interessensgruppen wiederfinden. Die nun beantragte Änderung der Langen Straße begrüßen wir als einen Schritt in die richtige Richtung, da sie in Einklang mit den Zielen der Stadt für ihre Bevölkerung steht. mehr

Zum Newsletter des VCD Bamberg anmelden

Termine des VCD Bamberg

Veranstaltungen etc.

zur Terminübersicht

Mitmach-VCD für alle!

04.10.2021
Offenes VCD-Treffen Oktober

07.10.2021
Vortrag “Regensburg auf dem Weg zur autoarmen Altstadt” und Jahreshauptversammlung

08.11.2021
Offenes VCD-Treffen November

 

Aktuelle Vereinssatzung:
Satzung